Minispielfest: Erlebnis wichtiger als Ergebnis

Drei Stunden lang war am Sonntag die Sporthalle in Gimte fest in der Hand von 100 Handballnachwuchskinder. Angesagt war das erste Handball-Minispielfest der Wintersaison für Kinder im Alter von vier bis acht Jahren in der Handballregion rund um die Dreifllüssestadt. Ausrichter war die JSG Münden Volkmarshausen, die für die Handballjugend der Stammvereine TG Münden und SV Schedetal Volkmarshausen verantwortlich ist.

Das Organisationsteam um Sabrina Endig, Ingrid Linke und Markus Jerrrentrup hatten zwei Handball Spielfelder aufgebaut. Daneben gab es einen spannenden Spiel- und Bewegungsparcours, der von den Kinder in den Spielpausen begeistert genutzt wurde.

Das Spielfest stand unter dem Motto: Spiel, Bewegung und Koordination.

Die 14 Mannschaften aus Münden, Escherode, Landwehrhagen, Rosdorf/Grone, Geismar und Northeim waren für die Handballspiele in zwei Gruppen, Anfänger und Fortgeschrittene aufgeteilt und absolvierten jeweils 5 Spiele.

Handball spielerisch zu erleben – sprich das Spielerlebnis vor das Spielergebnis zu setzen, das ist eine der wichtigsten Aufgaben des Minihandballs”, so das Trainerteam der JSG, ” und einmal mehr ist es uns gemeinsam mit den befreundeten Nachbarvereinen gelungen, dies für die Kleinsten unserer Sports in die Tat umzusetzen”.

Zum Abschluss überraschte der Nikolaus mit kleinen Geschenken die jungen Handballer*innen und wünschte allen eine schöne Weihnachtszeit.

Ein großes Dankeschön gilt der Stadtbäckerei Mengel, Getränke Schüren sowie Edeka Daube, die die Sponsoren unseres diesjährigen Minispielfestes waren!

Das Minitraining findet für alle Kinder zwischen 4 – 8 Jahren Donnerstags von 16 – 17 Uhr in der Sporthalle Wilhelmsstraße (neben der Jahnturnhalle) und Freitag von 15 – 16 Uhr in der Sporthalle Gimte statt. Neue Gesichter sind jederzeit herzlich Willkommen bei uns!

Als nächsten Höhepunkt plant die JSG für Pfingsten 2020 ein Mini-Beach-Turnier auf dem Sportgelände am Roten Sand.

Hier gehts zur Bildergalerie