|  | 

männliche Jugend A Saison 2015/16

Geschafft: VR Oberliga wir kommen!!!

img-responsive

Alle guten Dinge sind drei! Seit drei Jahren versuchen Harald und ich mit der B-Jugend bzw. A-Jugend in die Oberliga zu kommen und nun hat es endlich geklappt.
Aber nun erst einmal alles von Anfang an: Die Vorzeichen standen alles andere als gut. Mit Marvin Ilse und Daniel Herfter befanden sich zwei unserer Spieler auf Abi-Abschlussfahrt (Viel Spaß euch noch :P) und zusätzlich hat sich mit Kiron Hartig, einem weiteren Spieler des älteren Jahrgangs am Pfingstwochenende den Zeh gebrochen. Somit hatten wir wie auch letztes Jahr ein richtige Bubi-Truppe (2x98er, 7x99er, 1x00er, 3x01er Jahrgänge) zur Verfügung. Unter diesen Umständen haben wir in der letzten Woche vor der Relegation den Schwerpunkt auf die Abwehrarbeit gelegt und das hat sich richtig gut ausgezahlt!!! Denn am Ende hatten wir mit nur 46 Gegentoren, die mit Abstand stärkste Abwehr. Da konnten wir es auch verkraften, die wenigsten Tore (55) erzielt zu haben.
Wir sind von vorne herein immer nur von Spiel zu Spiel gegangen und uns voll auf den Gegner fokussiert. Auch wenn wir gegen Rosdorf schlecht ins Spiel gestartet sind, gerade was den Angriff betraf, lagen wir zur Halbzeit nur 8:9 hinten. In der Kabine haben wir uns dann nochmal richtig motiviert und in der zweiten Halbzeit eine Abwehr, ähnlich einer Festung, hingestellt. So warf Rosdorf in den ersten 12 Minuten der zweiten Halbzeit nur ein Tor und wir gewannen das Spiel 17:13.
Im zweiten Spiel ging es dann gegen die HF aus Springe. Auch hier starteten wir nicht gut, konnten uns aber dennoch eine 10:8 Halbzeitführung herausspielen. In der zweiten Halbzeit zogen wir dann immer weiter davon, sodass ein letztlich ungefährdeter 21:17 Sieg heraussprang.
So standen die Vorzeichen für das letzte Spiel gegen Moringen klar. Ein Sieg oder ein Unentschieden reichen zur VR Oberliga. Wir wollten dieses Spiel aber um jeden Preis gewinnen, um zu zeigen, dass wir uns diese Qualifikation auch in der Summe verdient haben und gingen voll motiviert in dieses Spiel. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten führten wir mit 8:3. Eine Abwehrumstellung der Moringer und Fehlwürfe unserer seits führten dazu, dass Moringen zur Halbzeit auf 6:8 verkürzen konnte. In der Halbzeit ging es nochmal alle Kräfte zu mobilisieren. Leider hatten wir in der zweiten Halbzeit leichte Startschwierigkeiten und Moringen führte wieder 11:10. Doch dann konnten wir uns wieder fangen und gingen wieder in Führung und spätestens beim Treffer zum 17:15 gut eine Minute vor Schluss war klar, dass wir es schaffen würden. Moringen verkürzte nochmal per Siebenmeter zum 16:17, doch die letzten 15 Sekunden spielten wir einfach runter. Der Rest war purer Jubel.
Der Garant für diesen Erfolg war sicherlich die kämpferische Einstellung und der Wille der Mannschaft, der sich besonders in der hervorragenden Abwehrarbeit zeigte, die von einem starken Mario Görtler dahinter gestützt wurde. Dies ist ein Erfolg der gesamten Mannschaft, auch wenn der ein oder andere wenig Spielzeit genossen haben, und nicht eines einzelnen Spielers und mit dieser Einstellung sollten wir in die nächste Saison gehen. Ein weiterer Faktor war sicherlich die überragende Heimkulisse, die die Jungs vor allem im letzten Spiel unglaublich nach vorne gepusht hat. Die Mannschaft ist der selben Meinung und hofft, dass sie eine ähnliche Stimmung auch in der Saison genießen kann.
Zum Schluss will ich mich noch mal bei allen freiwilligen Helfern bei der Relegation bedanken. Ohne euch wäre es nicht möglich so ein schönes Turnier auszurichten.

Gruß vom vollkommen stolzen Trainer 🙂

ABOUT THE AUTHOR

Login