Männliche D-Jugend auf Augenhöhe

Ein Spiel auf Augenhöhe sahen die Zuschauer zur besten Kaffeezeit am Sonntag an der Burgbreite in Moringen, als zwei Mannschaften mit erst zwei Minuspunkten aufeinander trafen. Dabei fingen die Hauke Schuler/Linda Hellfeier-Schützlinge in der Abwehr sehr aufmerksam an, störten die Gegner im Spielaufbau und ließen wenige flüssige Angriffe zu.

So kamen die Moringer zu 7 Toren, die JSG aber zu 11, weil die Kombinationen saßen und die Jungs sich im Rücken der gegnerischen Abwehr freiliefen.

In der 3. Minute der zweiten Hälfte erhöhte die JSG gar auf 13:8 in fremder Halle. Die mitgereisten Fans erfreuten sich am frischen Spiel der Mündener Jungs.

Doch dann drehte sich plötzlich das Match. Beim Gegner klappte danach Vieles, das vorher noch unterbunden werden konnte, Flüchtigkeitsfehler im Angriff schlichen sich ein und so holte Moringen Tor um Tor auf, so dass sie fünf Minuten vor dem Ende zum 14:14 ausglichen.

Die JSG-Jungs konnten sich am Ende sogar bei ihrem Keeper Lenny bedanken, der mit einem gehaltenen Siebenmeter das 15:15-Unentschieden festhielt. Ein gerechtes Ergebnis eines fairen Spiels, das auch zwei souveräne Schiedsrichter gesehen hat.

geschrieben per Whatsapp von Jörg Hellfeier, Fotos von Nadine Kretschmann

Elektronischer Spielbericht