WJE: Große Freude beim Zu-Null-Sieg

…geschrieben von Michael Rudolph.

JSG Münden/Volkmarshausen – HSG Osterode II 10:0 (1:0)

Was für ein Jubel nach dem Abpfiff!! Seit letztem Sonntag steht nun endlich der erste Heimsieg zu Buche und das auf recht beeindruckende Art und Weise. Mit einem glatten 0:10 wurden die Gäste der HSG Osterode II auf die Heimreise geschickt und bleiben somit auf dem letzten Tabellenplatz, während sich unsere Mädels auf Platz 5 vorschoben.Wie immer tat sich unsere Mannschaft im ersten Durchgang mit dem „2 mal 3 gegen 3“ schwer. Dennoch waren sie das deutlich aktivere Team mit einfach viel Pech im Abschluss, aber auch mit top Torwartleistungen auf der eigenen Seite. So ging es mit einem eher ungewöhnlichen Stand von 1:0 (hat man auch nicht oft) in die Pause.

Nach dem Wechsel und dem offenen 6+1 Spiel baute die JSG den Vorsprung kontinuierlich aus und erzielte dabei viele schön herausgespielte Tore. Alle halfen sehr gut in der Abwehr mit und wenn doch mal ein Durchkommen für die HSG möglich war, verzweifelte sie an unserer Torhüterin. Sie versuchten wirklich viel, zeigten eine tolle Moral und gaben sich nie auf, aber das Tor war heute schlicht wie vernagelt. Dieser Erfolg tat allen gut, was man auch am Applaus von den gut besuchten Rängen merkte.